Skip to main content

Schlafsack Test – finde Deinen Favoriten

Auf der Suche nach einem Abenteuer? Das können wir Dir hier leider nur bedingt bieten, doch hier wird der Grundstein dafür gelegt. Bei uns findest Du Infos und Vergleiche zu Schlafsäcken aller Art. Entdecke den besten Schlafsack für Deine Bedürfnisse, dann wird das nächste Abenteuer ein Erfolg. Garantiert!

Schlafsack finden

6 509

1234
Husky ANAPURNA -28°C Extreme Schlafsack Quallofil Mountaintop Schlafsack Daunenschlafsäcke Mumienschlafsack EXPLORER Schlafsack 210x75cm LIGHT600 Mumienschlafsack Profi-Mumienschlafsack, 300 g/m², für Camping, Wandern, Outdooraktivitäten Bestseller
Modell Husky ANAPURNA -28°C Extreme Schlafsack QuallofilMountaintop Schlafsack Daunenschlafsäcke MumienschlafsackEXPLORER Schlafsack 210x75cm LIGHT600 MumienschlafsackProfi-Mumienschlafsack, 300 g/m², für Camping, Wandern, Outdooraktivitäten
Bewertung
Preis

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

55,99 € 80,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

26,15 € 27,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

29,99 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zu * Details Zu * Details Zu * Details Zu *

Schlafsack Ratgeber – auf was es ankommt

Wer im Netz nach Schlafsäcken sucht, wird schnell fündig werden. Und das nicht zu knapp, denn es existieren eine ganze Menge dieser kleinen Reisebegleiter auf dem Markt.

Damit Du weißt, auf was es beim Kauf des richtigen Modells ankommt, fassen wir hier die wichtigsten Erkenntnisse aus zahlreichen Schlafsack Tests zusammen und geben Dir diesen Ratgeber an die Hand.


Schlafsack Test

 

Vor einem Schlafsack Test sollte man sich überlegen, für welche Zwecke man ihn benötigt. Je nach Einsatzbereich und Ort sind die Anforderungen an den Schlafsack ganz unterschiedlich.
Hast Du nun einige Modelle im Blick, kann es sinnvoll sein, diese selbst zu testen und unter die Lupe zu nehmen. Bestell sie einfach im Internet und führe einen eigenen Schlafsack Test durch, um die Verarbeitung und die Größe genauer zu prüfen.

Schlafsack Arten – welche gibt es und was sind die Vorteile davon?

Es lassen sich viele verschiedene Arten von Schlafsäcken unterteilen. Man kann sie nach Form, Jahreszeit, Material oder Einsatzgebiet sowie dem Alter des Nutzers einteilen. Wir stellen diese kurz vor, mehr Infos findest Du auf den jeweiligen Unterseiten der Modelle.

Daunenschlafsack

  • Großteils gefüllt mit Daunen
  • Isoliert gut gegen Kälte
  • Sehr leicht und geringes Packmaß
  • Bei Nässe eher ungeeignet
  • Grundsätzlich etwas teurer
  • Mehr Pflegebedarf, dafür sehr langlebig
  • Hoher Schlafkomfort

 

Kunstfaserschlafsack

  • Günstiger als Daunen
  • Isoliert auch gut gegen Nässe
  • Pflegeleichter als Daunenschlafsäcke
  • Schwerer, größeres Packmaß
  • Kürzere Lebensdauer

Mumienschlafsack

  • Ähnelt der Form einer Mumie (Fußraum schmal)
  • Kann so die Wärme besser im Schlafsack halten
  • Gibt es mit unterschiedlichen Materialien

Hüttenschlafsack

  • Für die Anwendung drinnen oder im Sommer draußen (Jugendherberge, Hostel,…)
  • Meist sehr dünn und leicht
  • In der Regel günstig

Man kann noch eine ganze Menge mehr Unterteilungen vornehmen, doch wir wollen es möglichst übersichtlich halten.


Schlafsack Kaufberatung – die Kriterien

Im Folgenden gehen wir auf die Kriterien und Fragen ein, die bei der Auswahl des richtigen Schlafsacks auftauchen. Diese Aspekte spielen auch in großen Schlafsack Tests eine entscheidende Rolle, was deren Wichtigkeit einmal mehr unterstreicht.


Was bedeutet der Komfortbereich (T comf)?

Zwar verlassen wir bei einem Abenteuer unsere Komfortzone, doch bei der Auswahl des Schlafsacks spielt sie dennoch eine Rolle. Der Komfortbereich oder die Komforttemperatur ist ein wichtiger Indikator dafür, bei welchen Außentemperaturen der Schlafsack genutzt werden kann.

Kurz gesagt ist der Komfortbereich die Außentemperatur, bei der eine durchschnittliche Frau eine Nacht gerade noch komfortabel schlafen kann, ohne dabei zu frieren. Zugegeben, das ist ziemlich theoretisch und man kann sich auf diesen Wert nicht zu 100% verlassen. Dennoch ist es ein Indikator, um zu sehen, ob ein Schlafsack eher bei -5°C oder bei +10°C eingesetzt werden sollte. Bei der Komforttemperatur 5°C könnte also eine durchschnittliche Frau eine Nacht bei 5°C Außentemperatur schlafen, ohne dabei zu frieren.

Fragen die Du Dir stellen solltest:

  • Zu welcher Jahreszeit nutze ich den Schlafsack?
  • In welchem Gebiet nutze ich ihn?
  • Wie kalt ist es dort nachts zu dieser Jahreszeit?

Zusammengefasst: vor dem Kauf sollte auf die Komforttemperatur des Schlafsacks geachtet werden, damit genug Wärmeisolation stattfindet und man nicht friert. Jeder Mensch ist individuell, weshalb der Wert nicht auf die Goldwaage gelegt werden kann. Er dient aber als Richtungsweißer. In einem eigenen Schlafsack Test kann man sehr gut herausfinden, ob die Werte auch der Realität entsprechen.

 


Was sagt der Extrembereich/die Extremtemperatur (T ext) aus?

Eine weitere Temperaturangabe die häufig beim Schlafsack Kaufen auftritt ist die Extremtemperatur. Wie es der Name schon vermuten lässt ist das die aller unterste Grenze, die man möglichst nicht austesten sollte. In diesem Bereich kann die Norm-Frau die Temperatur kaum noch aushalten, an schlafen ist nicht mehr zu denken.

Bei Extremtemperaturen bestehen gesundheitliche Gefahren und die Wahrscheinlichkeit zu unterkühlen ist hoch. Diese Grenze sollte nicht erreicht werden! Achte speziell darauf, falls Du in extrem Kalte gebiete fährst.

Was drückt das Packmaß aus?

Ein weiteres wichtiges Kriterium für den richtigen Schlafsack ist das sogenannte Packmaß. Es beschreibt die Größe des Schlafsacks im gepackten Zustand, z.B. im Packsack. Das ist nicht unbedingt für jeden wichtig, aber falls Du mit dem Rucksack reist oder generell aufs Gewicht des Gepäcks achten musst, spielt das Packmaß eine zentrale Rolle. Dann sind Schlafsäcke mit kleinem Packmaß empfehlenswert.

Fragen die Du Dir stellen solltest:

  • Habe ich wenig Platz für mein Gepäck (z.B. im Rucksack)?
  • Spielt das Gewicht meines Gepäcks eine Rolle?

Falls das Packmaß bei Dir also eine Rolle spielt, solltest Du vor dem Kauf die Schlafsäcke vergleichen. Auch ein eigener Schlafsack Test kann hier Wunder wirken!

Das Material des Schlafsacks hat großen Einfluss auf das Packmaß. Während Kunstfaserschlafsäcke generell ein höheres Packmaß aufweisen, sind Daunensäcke sehr kompakt bei hoher Wärmeleistung.

Die Kosten

Vor dem Kauf eines Schlafsack tritt natürlich folgende Frage auf: „Was kostet ein Schlafsack überhaupt?“.

Das Problem hierbei ist, dass es auf diese Frage keine pauschale Antwort gibt, die einen zufriedenstellen könnte. Man könnte sagen der Preisrahmen für Schlafsäcke liegt bei 20€-2000€ – Grenze nach oben offen.

So teuer?!

Ja, je nach dem welche Anforderungen man an den Schlafsack stellt. Möchte man eine Wanderung in einem kalten Gebirge machen, muss der Schlafsack eine sehr niedrige Komfort – und Extremperatur aufweisen. Und sobald ein Schlafsack für solche spezielleren Anforderungen gebraucht wird, kann der Preis schnell ansteigen.

Wird ein Schlafsack für gewöhnliche Campingausflüge genutzt, gibt es viele preiswerte Modelle auf dem Markt. Hier kann man zum Teil für 50€-100€ schon gute Modelle bekommen, die ihren Dienst erweisen. Man sollte aber nicht am falschen Ende sparen. Kauft man billigere Modelle in der Hoffnung Kosten zu sparen, wirkt sich das extrem auf die Lebensdauer und Qualität des Schlafsacks aus.

Wenn Schlafsäcke für spezielle Anwendungen gebraucht werden, können die Preise sehr schnell ansteigen. Hier muss man kräftig in die Tasche greifen, wenn man sein eigenes Leben nicht aufs Spiel setzen möchte! Ein eigener Schlafsack Test ist hier umso sinnvoller. Für gewöhnliche Tätigkeiten gibt es viele preiswerte Schlafsäcke. Allerdings sollte man nicht zu viel sparen wollen, denn die Isolation des Schlafsacks geht besonders bei Billigmodellen viel schneller verloren, wodurch er letztlich nutzlos wird. Bezahle also lieber ein paar Euro mehr, damit der Gefährte auch einige Jahre hält und die Verarbeitung zufriedenstellend ist.

Wo kann ich einen Schlafsack kaufen?

Einen Schlafsack kann man über viele Wege erwerben. Eine Möglichkeit ist natürlich der klassische Fachhandel, das kann bei Schlafsäcken vor allem auf größere Sportgeschäfte hinauslaufen. Dort genießt man oftmals eine Beratung und kann einen Schlafsack gegebenenfalls auch testen. Das ist besonders dann empfehlenswert, wenn spezielle körperliche Bedürfnisse den Kauf eines Schlafsacks erschweren.

Eine weitere Möglichkeit einen geeigneten Schlafsack zu kaufen ist das sehr beliebte Online-Shopping. Die erste Anlaufstelle ist dafür häufig Amazon, da das Sortiment gigantisch ist und die Kundenbewertungen die Kaufentscheidung vereinfachen. Es gibt aber auch andere Online-Shops, welche sich speziell auf Outdoor-Ausrüstung spezialisiert haben und somit ein noch viel größeres Sortiment für Schlafsäcke aufweisen. Besonders bei einem Schlafsack mit hohen Anforderungen wirst Du bei diesen Shops sehr gut beraten sein. Oftmals bieten sie absolute Profi-Ausrüstung an.

Der Online-Handel stellt eine gute Alternative dar, weil die Preise oft niedriger als im Fachhandel sind. Auch bieten viele Shops eine kostenlose Lieferung und Rücksendung an, wodurch für uns als Verbraucher kein Risiko besteht. Für Basic-Schlafsäcke eignen sich große Shops wie Amazon zum Kauf. Solltest Du nach richtig hochwertigen Modellen suchen, empfehlen wir Dir auf Outdoor-Ausrüstung spezialisierte Shops zu besuchen. Auch der Fachhandel stellt eine gute Alternative dar, falls auf eine persönliche Beratung viel wert gelegt wird.